Navigation überspringenSitemap anzeigen

Therapie bei Säuglingen und Kleinkindern

Die Sorge um die Jüngsten ist erfahrungsgemäß oft am größten, besonders dann, wenn der Start ins Leben nicht so optimal gelaufen ist, wie wir uns das vorgestellt haben. Ganz unterschiedliche Gründe, wie z. B. eine (nicht vorhergesehene) Krankheit (z. B. ein Herzfehler oder eine Lippen-, Kiefer-, Gaumenspalte), eine Frühgeburt oder auch manchmal eine lange Geburt können den Start ins Leben erschweren.

Wir unterstützen und beraten Sie, wenn Ihr Kind nicht ausreichend gut saugt und trinkt oder eine Mund-, Ess-, Trinktherapie durchgeführt werden muss. Zudem arbeiten wir in einem interdisziplinären Netzwerk mit Heilpädagogen, Physio- oder Ergotherapeuten zusammen.

Manchmal beginnt aber auch die sprachliche Entwicklung später. Hier unterstützen wir Sie und Ihr Kind, die Welt der Sprache zu entdecken. Unsere Praxis ist auf die Bedürfnisse der Kleinsten eingestellt und mit entsprechendem Material ausgestattet.

SprachRaum, Praxis für Sprachtherapie
Zum Seitenanfang